Bei folgendem Seminar im März 2017 sind noch Plätze frei (bitte rasch anmelden):

REDEN WIR ÜBER EHRE !                                  


21. März 2017                    9 - 17 Uhr              Linz                    Euro 50.-/35.- (Ehrenamtliche) incl. Mittagessen

Der Begriff Ehre hat bei Jugendlichen aus sog. Ehrenkulturen eine hohe Bedeutung. Traditionen, Werte und Erwartungen von Familie und Gesellschaft  spielen eine Rolle.

Ehre wird jedoch oft auch als Motiv genannt, wenn es um Zwangsverheiratung,  Ungleichheit zwischen den Geschlechtern, Unterdrückung und sogar Ehrenmord geht. Mädchen und junge Frauen sind Gewalt im Namen der Ehre ausgesetzt.

Aber auch Burschen und junge Männer stehen unter starkem Druck traditionelle Ehrenvorschriften durchzusetzen.

Dieses Seminar bietet die Gelegenheit den Umgang mit Jugendlichen aus Ehrenkulturen in der Jugendarbeit zu reflektieren, Hintergründe kennen zu lernen und Hilfsangebote zu entwickeln.  

Ebenso soll das Projekt „Heroes“ vorgestellt werden. In diesem Projekt (u.a.in Salzburg)

werden junge Männer mit Migrationshintergrund ausgebildet. Die jungen Heroes engagieren sich in Schulen und Jugendzentren für ein gleichberechtigtes und gewaltfreies Zusammenleben von Männern und Frauen jeglicher Kultur.

Weitere Infos und Anmeldung unter:  www.junginooe.at/seminar

Am Samstag, den 03.09.2016,  trafen wir, die Teilnehmer des Jugendaufbauseminars, auf der Egglalm in Rosenau am Hengstpass, ein. Nach dem gemeinsamen Mittagessen wechselten wir in den Seminarraum unserer Unterkunft.

Zum Einstieg erklärte uns Lisa Reitbauer, Leiterin des Jugendausschusses, etwas über die Verbandsstruktur. Anschließend folgte der äußerst informative und interessante Vortrag über Internetgefahren. Der Vortragende Kevin Greßlehner schilderte uns nicht nur welche Sicherheitsmaßnahmen man zum Schutz vor Hacker-Angriffen treffen sollte, sondern gewährte auch einen Einblick in den Schaden, den ein Hacker auf sämtlichen Geräten (Handys, Tablets, Laptops, etc.) anrichten kann, wenn man nicht auf einen sicheren Umgang damit achtet.

Beim Grillen und Singen am Lagerfeuer fand der Abend dann ein gelungenes Ende.

Der Großteil von uns machte sich am Sonntag nach einem ausgiebigen Frühstück auf den Weg zum Gleinkersee, um das Badewetter zu nutzen und das Seminar vergnüglich ausklingen zu lassen.

Theresa Ducho

Bei wunderschönem und heißem Wetter, durften wir, von der Verbandsjugend, zum 3. Mal unser beliebtes Stationenspiel veranstalten. Heuer waren wir in St. Agatha, der Heimat der Stefan Fadinger Bauerngruppe, die die letzten 2 Spiele gewonnen haben. Insgesamt 9 Teams aus 7 Vereinen nahmen an diesem lustig, sportlichen Wettkampf teil. Neben Bierkisten stemmen und Tandem-Ski fahren gabe es auch wieder „nasse“ Spiele zu bewältigen. Diese waren perfekt zur Abkühlung zwischendurch. Besonders gefreut hat es uns, dass neben dem Ehrenobmann Konsulent Ingo Günter Radhuber, auch unser Landesverbandsobmann Rudi Birnbaumer und Verbandsobmann Konsulent Günther Kreutler eine Station übernommen haben. Natürlich sind wir stolz, von so hohen Herren kraftvoll unterstützt zu werden. Nach kurzen Worten von Agathas Bürgermeister Franz Weissenböck fand die Siegerehrung statt. Gratulieren dürfen wir dem Mühlviertler Heimatverein Rottenegg zum 1. Platz und auch der Senioren Gruppe der Stefan Fadinger Bauergruppe, die ihr Jungen mit dem 2. Platz geschlagen haben. Natürlich sind bei uns alle die mitgemacht haben Sieger. Bedanken möchte ich mich bei allen Helfern und Betreuern der Verbandsjugend, die trotz der Hitze fleißig geholfen haben und bei den Fadingern für die gute Verpflegung.

Kinderferialaktion

Zum 27. Mal fand heuer unser beliebtes Kinderlager statt. Dieses Mal durften wir unser Quartier in der Volksschule/ Neue Mittelschule in Grünbach bei Freistadt von 18. bis 25. Juli beziehen. Wir Betreuer kamen einen Tag früher, also am Samstag, um für die Kinder alles Vorzubereiten, vor allem die Workshops. Heuer konnten die Kinder Freundschaftsarmbänder knüpfen, Vasen aus Plastikflaschen machen, Kakteen aus Steinen herstellen und ein „ Mensch ärgere dich nicht“ aus Holz mit Kaffeekapseln herstellen. Auch die Jungbetreuer wurden eingewiesen. Neu dabei waren Nina Ellinger, Eva Wagner, Renate Prammer und Karola Truhlar sowie Michael Rachbauer und Florian Ablinger, die wieder zum Kinderlager zurück gefunden haben.

Jugendbasisseminar auf der Wurzeralm

Von 29. - 30. August fand erstmals nach vielen Jahren wieder ein Jugendbasisseminar statt. Gut gelaunt traf sich die Verbandsjugend bei der Talstation, bevor mit Sack und Pack mit der Standseilbahn nach oben ging. Angekommen im Linzer Haus bezogen wir das Zimmer bzw. das Matratzenlager und nach einer kleinen Stärkung ging es los mit unserem Seminar. Unser Referent war Franz Zeilinger, der uns, natürlich nach jahrelanger Arbeit in der Verbandsjugend, viel Wissenswertes spielerisch vermitteln konnte. Anfangs wurde uns die interessante Jugend-Verbandstruktur näher gebracht.

Login

© Jugend des Verbandes der Heimat und Trachtenvereine Linz und Umgebung